Menu
TIK Skalica
TIK Skalica

Radtourismus 

Tourismus 

Der Tourist findet überall seinen Weg und die Umgebung von Skalica ist für mehr oder weniger anspruchsvolle Spaziergänge durch die Natur der Kleinen Karpaten geschaffen. Er kann zu den nahe gelegenen Skalitzer Teichen und von dort zum Grenzfluss March gehen, er kann zwischen Hunderten von Skalitzer Weinbergen spazieren gehen oder in das Vorstadterholungsgebiet Zlatnícka dolina gehen, wo mehrere Wanderkreise im Vorgebirge der Weißen Karpaten beginnen und enden.

Grundrouten:

0704 Rot markierte Route

Bahnhof Skalica – Mühle Stračinský mlyn - Čupy (547m) - Bukovina (583m) - Kobyla (583m)

8129 Gelb markierte Route

Berghütte – Tal Zlatnícka dolina (290m) – Allee Brestovská alej - Čupy (547m) - Chvojnica - Vrbovce

2415 Blau markierte Route

Tal Zlatnícka dolina (290m) - Mlýnky

5115 Grün markierte Route

Mlýnky - Čupy (574m) - Dubový vrch (470m) - Lopašov

Wanderwege auf der Karte 

 

Radtourismus 

Wohin kann man mit dem Fahrrad fahren? Es ist interessant, durch alle Ecken der historischen Stadt Skalica zu fahren und alle Sehenswürdigkeiten zu sehen. Oder z.B. Skalitzer Teiche, den Fluss March, die Anlegestelle auf der Wiese Perúnska lúka, für die Geübteren gibt es markierte Radwege. Der ideale Ausflug mit dem Fahrrad ist das Ufer des Flusses March, das anspruchsvoll und für diese Zwecke gut geeignet ist. Mit der Strömung des Flusses ist es möglich, nach Anschluss an den Radmagistrale Záhorská cyklomagistrála nach Bratislava zu fahren. Gegen die Strömung des Flusses kann ein Radfahrer die Staatsgrenze überqueren, zum Beispiel nach Strážnice fahren, ein Boot mieten und angenehme Momente auf dem Wasser verbringen.

Markierte Radwege in der Umgebung von Skalica:

1. Radmagistrale Záhorská cyklomagistrála
Devín - Zohor - Malacky - Gajary - Závod - Šaštín - Holíč - Skalica - Senica.
Radwegmarkierung ist rot.
2. Route "A"
Skalica – Tal Zlatnícka dolina.
Radwegmarkierung ist blau, Länge 23 km.
3. Route "B"
Skalica – Baťa-Kanal (Staatsgrenze der Slowakischen Republik und der Tschechischen Republik).
Radwegmarkierung ist gelb, Länge 3,2 km.
4. Route "C"
Skalica – Skalitzer Weinberge - Prietržka - Vrádište.
Radwegmarkierung ist grün, Länge 16,7 km.

Radwege auf der Karte http://www.cykloserver.cz/cykloatlas/index.php#pos=48.85251P17.24167P12

 

Lehrpfade

Lehrpfade sind im Land in unterschiedlicher Form gekennzeichnete Wander- und Ausflugsrouten unterschiedlicher Längen und Schwerpunkte, die in naturräumlich, landschaftlich, aber auch kulturell oder historisch interessanten oder typischen Gebieten angelegt sind. Innerhalb dieser Routen werden einige ausgewählte Objekte, Phänomene oder Sehenswürdigkeiten separat erklärt, meist auf Informationstafeln, die auf der Strecke des Lehrpfades stehen. Naturlehrpfade sind Teil des Informationssystems, das auch Lehrlokalitäten, historische Pfade und Freilichtmuseen umfasst.

Lehrlokalitäten sind ein naturwissenschaftlich, kulturhistorisch und landschaftlich wertvoller Bereich mit hohem Informationswert. Sie stellen einen überwiegend geschlossenen Raum im Innen- oder Außenbereich mit oder ohne gebaute Einrichtungen dar, in denen die von der Natur geschaffenen oder vom Menschen geschaffenen Werte ausgestellt werden.

Derzeit stellen Lehrpfade einen untrennbaren Bestandteil des slowakischen Landes dar und ihr Schwerpunkt ist viel vielfältiger und spezialisierter. Schon in den Namen der Lehrpfade sind Bezeichnungen wie Forstwirtschaft, Bergbau, Ökologie, Geschichte, Jagd, Umwelt etc. Heute beteiligen sich Lehrpfade an der Präsentation von Mikroregionen und Gemeinden, ihrer Geschichte, Kultur und natürlichen Bedingungen, sowie an der Propagierung der Aktivitäten verschiedener Organisationen, inklusive Schulen und Bürgervereine.

 Durch das Tal Zlatnícka dolina führt der Lehrpfad Weiße Karpaten, der aus sieben Lehrtafeln besteht, die den Besuchern die wichtigsten Daten über Ethnographie, Geschichte, Geographie dieses Gebiets, Tiere, Fauna der Weißen Karpaten, die Geschichte des Fischfangs und der Jagd in der Slowakei vermitteln und auch wertvolle Informationen zum Naturschutz in den Weißen Karpaten bieten.

Außer diesem Lehrpfad in Zlatnícká dolina gibt es zwei weitere Lehrpfade in unmittelbarer Nähe von Skalica:

Lehrpfad Toter Arm Lipa a Wiese Perúnska lúka

Im Rahmen des Projekts Perún, Fluss March und sein Reichtum, wurde für Naturliebhaber auf der Perúnska lúka ein Lehrpfad angelegt, der die typische Fauna und Flora dieses interessanten Gebiets abbildet.

Grundinformationen zum Lehrpfad:

Region: Trnava
Bezirk: Skalica
Schutzgebiet: LSG Záhorie, geschütztes Areal Toter Arm Lipa, ND Arm Kátovské rameno
Ausgangspunkt: Skalica – Imbiss Zum Karpfen 
Route: im Gebiet von Perúnska lúka
Länge: 500 m
Fahrzeit: 30 min. bis zu 1 Std.
Anzahl der Stationen: 8
Schwerpunkt: naturwissenschaftlich
Lehrpfadtyp: Selbstbedienung, Runde, zu Fuß, sommerlich, winterlich
Schwierigkeitsgrad: anspruchslos
Touristenschild: gelbes Schild
Zufahrt: Skalica – Skalitzer Teiche (Imbiss Zum Karpfen). Skalitzer Teiche liegen 1 km vom Stadtzentrum entfernt, mit gutem Zufahrt für Autos und Fahrräder. Einer der Radwege führt durch sie (gelbes Schild) und sie sind auf dem Weg zur Anlegestelle auf Perúnska lúka
Eröffnungsjahr, Garant: 2005, LSG Záhorie 
Lehrpfade in der Umgebung: Lehrpfad rund um Sobotište und Lehrpfad in Turá Lúka.

Namen von Informationstafeln

1. Vögel
2. Auenwälder 
3. Flora 
4. Wirbeltiere
5. Käfer
6. Schmetterlinge, Schleimtiere 
7. Fluss March 
8. Geologische, geomorphologische und bodenkundliche Bedingungen

Informationen zum Lehrpfad finden Sie auch unter: http://naucnechodniky.eu/naucny-chodnik-perunska-luka-a-mrtve-rameno-lipa/

Lehrpfad Weinbau

Dieser Lehrpfad berührt thematisch Geschichte, Kultur und Natur.

Grundinformationen zum Lehrpfad:
Typ: Selbstbedienung, in Textform, graphisch, sommerlich, linear
Schwierigkeitsgrad: anspruchslos
Graphik: verwendete Folkloreelemente, bunte Ornamente mit weinbaulichem Charakter, jede Tafel enthält eine Karte und Dienstleistung (Weinbergführung, Weinprobe ...)
Ausgangspunkt: Straße zum Weinbaugebiet, bei der Brücke 
Streckenlänge: ca. 1,5 km 
Anzahl der Stationen: 6 
Schutzgebiete: Vintoperk
Namen von Informationstafeln:

1. Geschichte des Weinbaus
2. Weinberghütten und -gemeindegebiete
3. Typische Rebsorten in Skalica
4. Naturschutzgebiet Veterník
5. Skalitzer Trdelník und Skalitzer hohe Torte – das Geheimnis ihrer Herstellung
6. Folklore und Trachten

Informationen zum Lehrpfad finden Sie auch unter: http://naucnechodniky.eu/naucny-chodnik-vinohradnictvo/

Natur und Sport

Übersetzung (translations)

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Partnerské organizácie